Siam-Info.deEnglish

covid-19 Thailand COVID-19 in Thailand
Stand 18.09.2020



Bisher insgesamt infiziert: 3497
Seit gestern, Neuinfektionen: 7


Bisher insgesamt geheilt: 3328


Aktuell in Behandlung: 111

Bisher verstorben: 58
Seit gestern, verstorben: 0


Langzeitvisa für Ausländer
Das Kabinett hat einen Vorschlag zur Erteilung von Langzeitvisa gebilligt. Das Visum soll einen Aufenthalt von 90 Tagen ermöglichen und 2.000 THB kosten. Es kann zweimal, um jeweils weitere 90 Tage verlängert werden und ermöglicht so also einen Aufenthalt von insgesamt max. 270 Tagen. Interessenten sollen sich an die thailändische Tourismusbehörde (TAT) wenden. Bei der Ankunft muss eine 14-tägige Quarantäne in einem zertifizierten Hotel absolviert werden. Die Richtlinie wird voraussichtlich im Oktober in Kraft treten.
Bangkok Post vom 16.09.2020
TAT NEWS vom 16.09.2020
THE NATION THAILAND vom 15.09.2020

Regierung will bis Ende Oktober Plan zur Öffnung des Landes erarbeiten
Damit soll der angeschlagenen Tourismussektor wiederbelebt und Millionen von Arbeitsplätzen gerettet werden. Besucher sollen, sofern sie die obligatorische 14-tägige Quarantäne durchführen, sich dann anschließend frei im Land bewegen dürfen.
Bangkok Post vom 09.09.2020

Immigration erinnert ans Ende der Visaamnestie am 26.09.2020
Um Überfüllung der Büros zu vermeiden, sollten Ausländer möglichst bald ihre Visaangelegenheiten klären. Ab sofort kann bei jeder örtlichen Einwanderungsbehörde ein Antrag auf Verlängerung des Visums gestellt werden.
Immigration Bureau

Erlebnisbereicht: Rückkehr nach Thailand in COVID-19-Zeiten
Ein Brite, der in Bangkok als Englischlehrer tätig ist, berichtet sehr anschaulich, wie er persönlich die Rückkehr nach Thailand, in Zeiten von COVID-19, erlebt hat.
The Thaiger vom 08.09.2020 (Englisch)

Covid-19-Versicherung für einreisende Ausländer
Die thailändische Versicherungsaufsichtsbehörde hat für Ausländer, die nach Thailand einreisen, Covid-19-Versicherungen zugelassen. Die Policen werden von 12 Unternehmen online angeboten. Die Prämien decken Zeiträume von 30 Tagen bis zu einem Jahr ab und werden nach dem Risko im Herkunftsland und der Dauer des Aufenthalts berechnet.
THE NATION THAILAND vom 03.09.2020

Thai Airways (Thai) bietet 18 Flüge nach Asien und Europa an
Die Thai führt diesen Monat 18 Sonderflüge nach Europa und Asien durch, um gestrandeten Ausländern, sowie auch Thailändern die Rückkehr in ihre Heimat zu ermöglichen. 11.09.2020 > München sowie 18.09.2020 > Frankfurt sowie 30.09.2020 > Frankfurt.
Bangkok Post vom 03.09.2020

Phuket darf ab dem 1. Oktober internationale Touristen empfangen
Im Rahmen des Safe and Sealed- Plans sollen 6 Sperrgebiete für internationale Touristen geschaffen werden, in denen eine 14-tägige Quarantäne zu absolvieren ist. Anschließend können die ausländische Touristen sich innerhalb von Phuket frei bewegen.
Bangkok Post vom 21.08.2020

„Phuket Modell“ bleibt örtlich beschränkt
Laut Regierungssprecher wird sich Thailand in nächster Zeit nicht vollständig, für ausländische Touristen, nach dem sogenannten „Phuket-Modell“ öffnen.
THE NATION THAILAND 28.08.2020

Wiedereröffnung von Phuket verzögert sich vermutlich
Der Plan der Regierung, die Ferieninsel Phuket Anfang Oktober, für ausländische Besucher wieder zu öffnen, ist ins Stocken geraten, nachdem letzte Woche die erste lokalen Covid-19-Infektion seit mehr als drei Monaten aufgetreten war.
Bangkok Post vom 06.09.2020

Verlängerung des Ausnahmezustands bis Ende September
Das Büro des Nationalen Sicherheitsrates (NSC) hat am 20.08.2020, die Verlängerung des Ausnahmezustands, um einen weiteren Monat genehmigt. Der NSC bestätigte jedoch, dass er das Dekret bei politischen Kundgebungen nicht durchsetzen würde.
THE NATION THAILAND vom 19.08.2020

Erfahrungen über die Einreise nach Thailand während der Corona-Krise
Schönes Thailand vom 16.08.2020 (Deutsch)
The Thaiger vom 16.08.2020 (Englisch)

Einschränkungen für Schulen, Verkehr und Sportveranstaltungen aufgehoben
Bestehende virusbedingte Beschränkungen werden ab 13. August 2020 aufgehoben. Bildungseinrichtungen im ganzen Land können wieder geöffnet werden. Der öffentliche Verkehr, zu Lande und zu Wasser, kann wieder mit der vollen Anzahl der Fahrgäste normal betrieben werden. Sportveranstaltungen dürfen ihr Publikum in Stadien vergrößern, müssen jedoch die Anzahl der Teilnehmer begrenzen, damit die Situation nicht außer Kontrolle gerät.

THE NATION THAILAND vom 12.08.2020

Thailand ist weltweit führend bei der Bewältigung der Covid-19-Krise
Laut Global Covid-19 Index (GCI) belegt Thailand derzeit, noch vor Südkorea, Lettland und Malaysia, den ersten Platz unter weltweit 184 Ländern.
THE NATION vom 29.07.2020

Thailand nun 100 Tage frei von lokalen Virusfällen
Der Tourismussektor zahlt dafür allerdings einen hohen Preis. Seit dem 26.05.2020 gab es innerhalb des Landes keine Infektionen mehr. Die Behörden stellen an den Landesgrenzen allerdings immer noch infizierte Reisende fest. Diese müssen dann bis zu ihrer Genesung in Quarantäne.
Bangkok Post vom 02.09.2020

Visaamnestie bis zum 26. September verlängert
Bis zum 26. September 2020 ist bei der Immigration eine Verlängerung des Visums zu beantragen oder das Land zu verlassen. Alle Arten der Visaverlängerung gelten ab 27. September 2020. Hinderungsgründe für eine Ausreise, müssen im Krankheitsfall, mit einem ärztlichen Attest belegt werden. Bei nicht verfügbarer Flugverbindung ist ein Bestätigungsschreiben der Botschaft vorzulegen. Bis zum 31. August 2020 ist eine 90-Tage-Meldung einzureichen.
TAT NEWS vom 24.07.2020

Erforderliche Schritte zur Einreise nach Thailand
Das CCSA hat Richtlinien für Ausländer, zur Einreise nach Thailand veröffentlicht. Bei der Königlich Thailändischen Botschaft/Konsulat ist ein Visum sowie eine Einreisebescheinigung zu beantragen, dessen Dringlichkeit dort geprüft wird. Der Antrag muss Reiseinformationen, eine Krankenversicherung mit einer Deckung von mindestens 100.000 US-Dollar, die Buchung einer staatlichen Quarantänestation und andere von der CCSA geforderte Dokumente enthalten. Bei der Reise ist eine Bescheinigung über einen Covid-19-Test, der innerhalb von 72 Stunden mit negativem Ergebnis durchgeführt wurde, und eine Flugtauglichkeitsbescheinigung mitzuführen. Nach der Ankunft werden die Reisenden am Flughafen einem COVID-19-Test unterzogen und dann in eine alternative staatliche Quarantänestation gebracht.
THE NATION THAILAND vom 24.07.2020

Wirksamkeit der Masken in der Praxis bestätigt
In Springfield (USA) bedienten zwei Friseure, die unwissentlich mit COVID-19 infiziert waren, über 8 Tage insgesamt 139 Kunden, ohne dabei auch nur einen Einzigen anzustecken. Dies wird darauf zurückgeführt, dass sowohl die Friseure, wie auch deren Kundschaft, Gesichtsmasken trugen. Und dies waren sogar nur einfache Stoffmasken.
(CDC) Centers for Disease Control and Prevention vom 14.07.2020

Thailand such Freiwillige für Impfstofftests
In Thailand werden ab August Freiwillige gesucht, um im Oktober einen neuartigen Covid-19-Impfstoff am Menschen zu testen, nachdem vorhergehende Tests an Affen vielversprechend verlaufen sind.
THE NATION THAILAND vom 11.07.2020

Update:
Impfstofftests am Menschen verzögern sich
Thailands Gesundheitsbehörden hatten geplant, den Impfstoff bis Oktober am Menschen zu testen, müssen dies jedoch nun um einige Monate aufschieben, da die Produktionskapazitäten im Ausland voll ausgelastet sind,
Bangkok Post vom 26.08.2020

Weitere 6 Gruppen von Ausländern sollen im Juli einreisen dürfen
Die Behörden hatten bereits ab 1. Juli Experten und Ausländern mit Arbeitserlaubnis die Einreise erlaubt. Die sechs zusätzlichen Gruppen, die vom
Außenministerium vorgeschlagen wurden, sind:

1. ausländische Ehepartner/Kinder von Inhabern einer Arbeitserlaubnis.
2. Ausländer mit Aufenthaltsrecht in Thailand
3. mit Thailändern verheiratete Ausländer
4. Ausländer, die sich in Thailand ärztlich behandeln lassen möchten
5. Internationale Studenten und ihre Betreuer
6 Kurzaufenthalts-Geschäftsreisende und Gäste der Regierung

Die Besucher werden vor der Reise und bei der Ankunft in Thailand auf Covid-19 getestet, wo sie ständig von Gesundheits- und Sicherheitsbeamten überwacht werden.
Die Ausländer, die zu diesem Personenkreis zählen, können bei der thailändischen Botschaft/Konsulat eine Genehmigung zur Einreise nach Thailand beantragen.

THE NATION THAILAND vom 29.06.2020

Beschränkungen ab dem 1. Juli aufgehoben
Ab dem 1. Juli können alle Geschäfte und Aktivitäten, die im Rahmen des Notfalldekrets ausgesetzt waren, wieder aufgenommen werden. So können Schulen können wieder besucht werden. Die Öffnungszeiten der Einkaufszentren sind dann nicht mehr eingeschränkt. Pubs, Bars und Karaoke-Läden können wieder geöffnet werden, müssen jedoch um Mitternacht schließen. Animierdamen dürfen ihre Dienste allerdings nicht anbieten. Kundengruppen sind auf 5 Personen begrenzt und dürfen sich nicht mit anderen Gruppen zusammenschließen. Selbst Seifenmassagesalons dürfen ihre Dienste wieder anbieten. Während der Badezeit darf sogar auf soziale Distanzierung verzichtet werden. Es wird versichert, dass die Überwachungskameras dort nur den öffentlichen Bereich abdecken. Die Überprüfung der Körpertemperatur, die Verwendung von Gesichtsmasken, soziale Distanzierung, regelmäßige Reinigung, Videoüberwachung sowie ein Ein- und Auschecken mittels Thai Chana App oder handschriftlich in einer Liste bleiben weiterhin Pflicht.
THE NATION THAILAND vom 29.06.2020

Internationale Flüge vor September unwahrscheinlich
Laut Thailands ziviler Luftfahrtbehörde ist erst ab September mit der Wiederaufnahme des internationalen Flugverkehrs zu rechnen. Der thailändische Luftraum ist seit Anfang April wegen der Covid-19- Pandemie für internationale Flüge gesperrt. Nur Flüge zur Rückführung, für Fracht oder diplomatische Zwecke sind derzeit zugelassen.
Khaosod Enlish vom 18.06.2020

Update: Verbot internationaler Linienflüge nach Thailand bleibt unbefristet in Kraft
The Thaiger vom 13.08.2020

Mit „Travel Bubble“ Tourismus wieder aufnehmen
Mit dem Programm „Travel Bubble" soll Reisenden die aus Ländern kommen, die es geschafft haben, die Ausbreitung von COVID-19 wirksam zu kontrollieren, die Einreise, ermöglicht werden. Das System sieht eine bilaterale Vereinbarung zwischen zwei Ländern mit geringem Risiko vor, die es ihren Bürgern ermöglicht, zwischen ihnen zu reisen, ohne unter Quarantäne gestellt zu werden.
Das Programm zielt zunächst auf den medizinischen Tourismusmarkt ab und wird, wenn es keine Infektionen unter den Einreisenden gibt, auf andere Arten des Tourismus ausgeweitet.
Thai PBS WORLD vom 14.06.2020

Update: Termin für Reiseblasen auf unbestimmte Zeit verschoben
Reuters vom 06.08.2020

Ab dem 1. Juli werden 127 Nationalparks wieder geöffnet
Durch die Lockerung der Sperrmaßnahmen können die Parks, mit Ausnahme bestimmter Parks, wie die in der Andamanensee und des Phu Kradueng-Parks, ab dem 1. Juli wieder für Touristen geöffnet werden. Die Parks wurden angewiesen, die Anzahl der Touristen zu begrenzen und soziale Distanzierungspraktiken aufrechtzuerhalten. Die Touristen müssen, Gesichtsmasken tragen, ihre Hände desinfizieren, überfüllte Gebiete meiden und mit dem Thai-Chana-QR-Code ein- und auschecken.
THE NATION THAILAND vom 13.06.2020

Nationalpark schließt Türen für Ausländer
Khaosod English vom 17.06.2020

Vorschrift zum Tragen von Gesichtsmasken
Die Vorschrift zum Tragen einer Gesichtsmaske zum Schutz vor COVID-19, die in der Provinz Chonburi erlassen wurde, bleibt weiterhin in Kraft. Eine Zuwiderhandlung kann mit dem Verhängen einer Geldstarfe von bis zu 20 000 Baht geahndet werden.
THE PATTAYA NEWS vom 01.06.2020

Viele anderen Provinzen haben ähnliche Vorschriften erlassen.
Phuket:
THE NATION THAILAND vom 07.04.2020
Samut Sakhon:
sanook vom 02.04.2020

Krankheitsbild von COVID-19
BR24:
COVID-19-Symptom, Verlust des Geruchssinns
NDR (Video):
So verläuft die Erkrankung COVID-19
LUNGENÄRZTE im Netz: Schutz vor Ansteckung
Merkur.de:
Ansteckung beim Bezahlen?
SPIEGEL:
Was Sie zum Coronavirus wissen müssen
mdr WISSEN: Können m-RNA-Impfungen zu Mutationen führen?
WIIKIPEDIA: RNA-Impfstoff
WIKIPEDIA:
DNA-Impfstoff

Informationen der Botschaften zu COVID-19


Deutsche Botschaft Bangkok



Österreichische Botschaft Bangkok



Schweizerische Botschaft in Thailand

Die Schweizerische Botschaft bietet viele Dienstleistungen nun auch online an. In Thailand lebende AuslandsschweizerInnen können nach Anmeldung viele konsularische Angelegenheiten nun auch online erledigen.
Online-Schalter EDA

≡ Menü

Alle Angaben ohne Gewähr!

© by Heinz Klaus Thiesen | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung