Siam-Info.deEnglish

covid-19 Thailand COVID-19 in Thailand
Stand 11.07.2020



Bisher insgesamt infiziert: 3216
Seit gestern, Neuinfektionen: 14


Bisher insgesamt geheilt: 3088


Aktuell in Behandlung: 70

Bisher verstorben: 58
Seit gestern, verstorben: 0


Seit 45 Tage keine neuen lokalen Fälle mehr
Alle neuen Fälle betreffen eingereiste Rückkehrer. Weltweit haben sich inzwischen mehr als 12 Millionen Menschen infiziert. Dies zeigt, dass die Situation außerhalb von Thailand immer noch kritisch ist.
THE NATION THAILAND vom 09.07.2020

Führerscheinverlängerungen erst nach COVID-19
Personen, die ihren Führerschein zwischen dem 31. März und dem 30. September 2020 hätten erneuern müssen, wird zugestanden, dies erst nach Beendigung der Covid-19 Epedemie zu erledigen. Mit diesem Zugeständnis soll der Ausbreitung von Covid-19 entgegengewirkt werden.
THE NATION THAILAND vom 02.07.2020

Verlängerung des Ausnahmezustands bis Ende Juli
Der Ausnahmezustand wurde heute vom CCSA bis zum 31. Juli verlängert. Schulen, Hochschulen und Unterhaltungsunternehmen dürfen allerdings zum 1. Juli wieder öffnen.
THE NATION THAILAND vom 29.06.2020

Weitere 6 Gruppen von Ausländern sollen im Juli einreisen dürfen
Die Behörden hatten bereits ab 1. Juli Experten und Ausländern mit Arbeitserlaubnis die Einreise erlaubt. Die sechs zusätzlichen Gruppen, die vom
Außenministerium vorgeschlagen wurden, sind:

1. ausländische Ehepartner/Kinder von Inhabern einer Arbeitserlaubnis.
2. Ausländer mit Aufenthaltsrecht in Thailand
3. mit Thailändern verheiratete Ausländer
4. Ausländer, die sich in Thailand ärztlich behandeln lassen möchten
5. Internationale Studenten und ihre Betreuer
6 Kurzaufenthalts-Geschäftsreisende und Gäste der Regierung

Die Besucher werden vor der Reise und bei der Ankunft in Thailand auf Covid-19 getestet, wo sie ständig von Gesundheits- und Sicherheitsbeamten überwacht werden.
Die Ausländer, die zu diesem Personenkreis zählen, können bei der thailändischen Botschaft/Konsulat eine Genehmigung zur Einreise nach Thailand beantragen.

THE NATION THAILAND vom 29.06.2020

Beschränkungen werden ab dem 1. Juli aufgehoben
Ab dem 1. Juli können alle Geschäfte und Aktivitäten, die im Rahmen des Notfalldekrets ausgesetzt waren, wieder aufgenommen werden. So können Schulen können wieder besucht werden. Die Öffnungszeiten der Einkaufszentren sind dann nicht mehr eingeschränkt. Pubs, Bars und Karaoke-Läden können wieder geöffnet werden, müssen jedoch um Mitternacht schließen. Animierdamen dürfen ihre Dienste allerdings nicht anbieten. Kundengruppen sind auf 5 Personen begrenzt und dürfen sich nicht mit anderen Gruppen zusammenschließen. Selbst Seifenmassagesalons dürfen ihre Dienste wieder anbieten. Während der Badezeit darf sogar auf soziale Distanzierung verzichtet werden. Es wird versichert, dass die Überwachungskameras dort nur den öffentlichen Bereich abdecken. Die Überprüfung der Körpertemperatur, die Verwendung von Gesichtsmasken, soziale Distanzierung, regelmäßige Reinigung, Videoüberwachung sowie ein Ein- und Auschecken mittels Thai Chana App oder handschriftlich in einer Liste bleiben weiterhin Pflicht.
THE NATION THAILAND vom 29.06.2020

Internationale Flüge vor September unwahrscheinlich
Laut Thailands ziviler Luftfahrtbehörde ist erst ab September mit der Wiederaufnahme des internationalen Flugverkehrs zu rechnen. Der thailändische Luftraum ist seit Anfang April wegen der Covid-19- Pandemie für internationale Flüge gesperrt. Nur Flüge zur Rückführung, für Fracht oder diplomatische Zwecke sind derzeit zugelassen.
Khaosod Enlish vom 18.06.2020

Thailand bei der COVID-19-Bekämpfung weltweit auf Platz zwei
Thailand belegt im Global COVID-19 Index (GCI) nach Australien den zweiten Platz und im gleichen Index den ersten Platz in Asien. Die Schweiz belegt Platz 12, Deutschland Platz 17 und Österreich Platz 18 in diesem Ranking.
Thai PBS WORLD vom 14.06.2020

Mit „Travel Bubble“ Tourismus wieder aufnehmen
Mit dem Programm „Travel Bubble" soll Reisenden die aus Ländern kommen, die es geschafft haben, die Ausbreitung von COVID-19 wirksam zu kontrollieren, die Einreise, ermöglicht werden. Das System sieht eine bilaterale Vereinbarung zwischen zwei Ländern mit geringem Risiko vor, die es ihren Bürgern ermöglicht, zwischen ihnen zu reisen, ohne unter Quarantäne gestellt zu werden.
Das Programm zielt zunächst auf den medizinischen Tourismusmarkt ab und wird, wenn es keine Infektionen unter den Einreisenden gibt, auf andere Arten des Tourismus ausgeweitet.
Thai PBS WORLD vom 14.06.2020

Update: Das Reiseblasenprogramm dürfte sich verzögern
Nach Angaben der thailändischen Zivilluftfahrtbehörde (CAAT) dürften sich die Reiseblasen verzögern, nachdem in mehreren Ländern, die für dieses Programm in Betracht gezogen wurden, erneut Fälle von Covid-19 aufgetreten sind.
Bangkok Post vom 08.07.2020

Wiederaufnahme des internationalen Tourismus innerhalb eines Jahres vereinbart
NATIONAL NEWS BUREAU OF THAILAND (NNT) vom 13.06.2020

Ab dem 1. Juli werden 127 Nationalparks wieder geöffnet
Durch die Lockerung der Sperrmaßnahmen können die Parks, mit Ausnahme bestimmter Parks, wie die in der Andamanensee und des Phu Kradueng-Parks, ab dem 1. Juli wieder für Touristen geöffnet werden. Die Parks wurden angewiesen, die Anzahl der Touristen zu begrenzen und soziale Distanzierungspraktiken aufrechtzuerhalten. Die Touristen müssen, Gesichtsmasken tragen, ihre Hände desinfizieren, überfüllte Gebiete meiden und mit dem Thai-Chana-QR-Code ein- und auschecken.
THE NATION THAILAND vom 13.06.2020

Nationalpark schließt Türen für Ausländer
Khaosod English vom 17.06.2020

Schulen bald wieder offen und Alkoholausschank wieder zulässig
Ab dem 15.06.2020 treten folgende Erleichterungen in Kraft: Alkohol darf dann in Restaurants und Hotels wieder ausgeschenkt werden. Bildungseinrichtungen können wieder geöffnet werden. Versammlungen, Zeremonien, Ausstellungen, Konzerte und Sportwettkämpfe ohne Publikum sind wieder möglich. Massagegeschäfte, Spas und Saunen sowie Vergnügungs- und Wasserparks können ebenfalls wieder geöffnet werden. Bei allem sind allerdings fest vorgegebene Auflagen zu beachten. Unterhaltungsmöglichkeiten wie Pubs, Bars und Karaoke-Lokale bleiben weiterhin geschlossen.
THE NATION THAILAND vom 12.06.2020

Nächtliche Ausgangssperre ab 15.06.2020 aufgehoben
Die nächtliche Ausgangssperre, von 23.00 bis 03.00 Uhr, wird ab dem 15.06.2020 aufgehoben. Der Verkauf von alkoholischen Getränken sowie die Durchführung von Konzerten sind gestattet. Bars und Pubs bleiben jedoch weiterhin geschlossen.
THE NATION THAILAND vom 12.06.2020

Flughafen Phuket, ab 15. Juni wieder Inlandsflüge
Abfliegende Passagiere müssen vor dem Abflug eine AOT-App ausfüllen. Ankommende Passagiere müssen vor der Einreise ein Formular ausfüllen.
Bangkok Post vom 02.06.2020
Update: Flughafen Phuket ab dem 13.06.2020 wieder geöffnet
TAT NEWS vom 12.06.2020

Strände von Pattaya/Jomtien wieder geöffnet
Eine soziale Distanzierung sowie das Tragen von Masken ist weiterhin obligatorisch.
THE PATTAYA NEWS vom 02.06.2020

Vorschrift zum Tragen von Gesichtsmasken
Die Vorschrift zum Tragen einer Gesichtsmaske zum Schutz vor COVID-19, die in der Provinz Chonburi erlassen wurde, bleibt weiterhin in Kraft. Eine Zuwiderhandlung kann mit dem Verhängen einer Geldstarfe von bis zu 20 000 Baht geahndet werden.
THE PATTAYA NEWS vom 01.06.2020

Viele anderen Provinzen haben ähnliche Vorschriften erlassen.
Phuket:
THE NATION THAILAND vom 07.04.2020
Samut Sakhon:
sanook vom 02.04.2020

Thailand Post nimmt einige ihrer internationalen Dienste wieder auf
Der EMS World-Dienst wird für 11 Länder, der E-Paket-Service für fünf Länder, der Kurierpost-Service wird für 107 Ziele verfügbar sein und Logispost World für 31 Ziele verfügbar sein.
The Nation Thailand vom 21.05.2020

Mit QR-Scanns gegen COVID-19
Dabei wird nicht, wie vielfach in der Presse angekündigt, eine Smartphone-App, sondern eine Website (Thai Chana) verwendet, die allerdings leider nur in Thai-Sprache zur Verfügung steht. Damit soll die Verfolgung von Infizierten und mit ihnen in Kontakt gekommenen erleichtert werden. Ladenbesitzer bringen dazu an ihren Geschäften QR-Codes an, die der Kunde beim Betreten, wie auch beim Verlassen mit seinem Handy scannen muss. Der QR-Code kann mit einer beliebigen QR-Scan-App aufgenommen werden. Menschen, die kein Smartphone besitzen, können eine manuelle Registrierung vornehmen. Es wird versichert, dass die Privatsphäre der Kunden geachtet würde.
TAT NEWS vom 18.05.2020
thiaRUPT vom 18.05.2020 Erfahrungsbericht aus der Praxis (Englisch)

Provinzübergreifende Busverbindungen wieder aufgenommen
Verbindungen in den Norden, Nordosten und Osten Thailands werden am 18. Mai wieder aufgenommen.
TAT News vom 17.05.2020

Update: Wiederaufnahme der Busverbindungen Richtung Süden verzögert sich
The Phuket News vom 27.05.2020

Update: Ab dem 05.06.2020 werden die Busverbindungen von und nach Phuket, in begrenztem Umfang, wieder aufgenommen.
The Phuket News vom 03.06.2020

Busbetreiber bestätigt Verbot für ausländische Reisende
Khaosod English vom 11.06.2020
Zugverkehr wird wieder aufgenommen
Die State Railway of Thailand (SRT) wird ab sofort den Zugverkehrs wieder aufnehmen, nachdem einige Strecken wegen COVID-19 vorübergehend eingestellt wurden.
TAT News vom 15.05.2020
Update: SRT nimmt 108 Zugverbindungen zwischen den Provinzen wieder auf
TAT News vom 11.06.2020

Bahnreise erfordert Formular
Ab dem 3. Mai 2020 müssen Fahrgäste ein ausgefülltes Dokument mit sich führen, aus dem die Notwendigkeit der Reise hervorgeht.
Download Formular T.8 TP
SRT (State Railway of Thailand) vom 04.05.2020 (Thai)

Ab 1. Mai wieder Inlandsflüge
Flughäfen in ganz Thailand öffnen wieder um den Inlandsflugverkehr wieder aufzunehmen.
The Nation Thailand vom 30.04.2020

Impfstoff gegen Coronavirus wird an Tieren getestet
Thailands National Vaccines Institute testet in Zusammenarbeit mit der Mahidol-Universität sowie der Chulalongkorn-Universität einen neuen Impfstoff gegen das Coronavirus. Es wird davon ausgegangen, das Thailand es sich nicht leisten kann zu warten bis 60% der Bevölkerung auf natürliche Weise eine Immunität entwickelt haben.
Thai PBS WORLD vom 19.04.2020

Impfstoff gegen Covid-19 besteht Test
Die Testergebnisse ergaben, dass die Labormäuse ein zufriedenstellendes Maß an Antikörpern entwickelten. Der nächste Schritt besteht nun darin, den Impfstoff am Menschen zu testen.
The Nation Thailand vom 07.05.2020

Impfstoff wird nächste Woche an Affen getestet
The Nation Thailand vom 21.05.2020

Thailand beabsichtigt, im Oktober COVID-19-Impfstoff am Menschen zu testen
NATIONAL NEWS BUREAU OF THAILAND (NNT) vom 22.06.2020

Allgemeine Informationen zu DNA-Inpfungen
Wikipedia

Automatische Visumverlängerung
Ausländern, deren Visum nach dem 26. März 2020 abgelaufen ist, wird das Visum automatisch bis zum 30. April 2020 verlängert. Für diesen Zeitraum muss bei der Einwanderungsbehörde keine Verlängerung beantragt werden und es wird keine Geldstrafe für diesen Fall verhängt. Auch auf die 90-Tage-Meldung wird bis auf weiteres verzichtet.
IMMIGRATION BUREAU vom 07.04.2020
Update: Das Kabinett genehmigte am Dienstag eine zweite automatische Visumverlängerung für Ausländer um drei weitere Monate, bis zum 31. Juli 2020, um lange Warteschlangen in Einwanderungszentren zu verhindern und die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.
Bangkok Post vom 21.04.2020
TAT NEWS vom 25.04.2020

Krankheitsbild von COVID-19
BR24:
COVID-19-Symptom, Verlust des Geruchssinns
NDR (Video):
So verläuft die Erkrankung COVID-19
LUNGENÄRZTE im Netz: Schutz vor Ansteckung
Merkur.de:
Ansteckung beim Bezahlen?
SPIEGEL:
Was Sie zum Coronavirus wissen müssen

Informationen der Botschaften zu COVID-19


Deutsche Botschaft Bangkok



Österreichische Botschaft Bangkok



Schweizerische Botschaft in Thailand

Die Schweizerische Botschaft bietet viele Dienstleistungen nun auch online an. In Thailand lebende AuslandsschweizerInnen können nach Anmeldung viele konsularische Angelegenheiten nun auch online erledigen.
Online-Schalter EDA

≡ Menü

Alle Angaben ohne Gewähr!


© by Heinz Klaus Thiesen | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung