Siam-Info.deEnglish

Vergleich verschiedener Granulatfuttersorten
An meine Fische verfüttere ich diverse Granulatfuttersorten sowie gefrorene rote Mückenlarven. Um die Tiere an Granulatfutter zu gewöhnen, habe ich die Mückenlarven aufgetaut, mit eingeweichtem Granulatfutter gemischt und wieder eingefroren. Das Quellverhalten des Granulates spielt bei dieser Methode keine Rolle, da dies bereits schon vor dem Einfrieren erfolgt ist. Ich verfüttere die gefrorenen Futterwürfel, ohne vorher aufzutauen, damit das Futter eine Zeit lang noch zusammenbleibt und die Fische so auch ungewollt neben ihrer Lieblingsspeise, den Mückenlarven, auch noch das Granulat aufnehmen. Nach einiger Zeit sind sie dann auch an dieses Trockenfutter gewöhnt und nehmen dies genauso gierig auf, wie gefrorenes Lebendfutter.

Für längere Abwesenheit, wie z. B. bei Urlaub, habe ich die Möglichkeit die Tiere mittels eines Futterautomaten zu versorgen. Dann spielt das Quellverhalten des Granulatfutters allerdings sehr wohl eine Rolle. Gierig aufgenommenes Futter könnte in den Tieren quellend, starke gesundheitliche Schäden verursachen.

Dies war einer der Gründe einmal eine Testreihe verschiedener Granulatfuttersorten zu starten. Dazu habe ich jeweils Granulat in eine Küvette gefüllt und gewässert um dann den zeitlichen Verlauf des Quellvorgang bildlich festgehalten zu können. Am Ende des Tests dann noch die Küvette geschüttelt um die Trübung zu ermitteln. Zusätzlich habe ich das Sinkverhalten der einzelnen Granulate in kleinen Videos festgehalten. So entstand ein Vergleich, einiger hier in Thailand erhältlichen Futtergranulate. Da diese Futtersorten vermutlich überall auf der Welt vertrieben werden, könnte dieser Test auch von allgemeinem Interesse sein.
















Vergleich der Granulatgröße


Sinkverhalten der Granulate (Videos starten durch anklicken)
DENNERLE DISCUS Soft
Dieses Granulat wurde relativ schnell von den Diskusfischen angenommen. Es hat eine Korngröße von ungefähr 1,5 mm und ist braun gefärbt. Das Soft im Namen ist meiner Meinung nach ein wenig übertrieben. Es ist zwar tatsächlich ein wenig weicher als viele andere Granulate, aber ich hatte diesbezüglich mehr erwartet. Laut Inhaltsangabe enthält das Futter 25% Insekten und 5% Krill. In Thailand ist dieses Futter bisher nicht erhältlich. Ich hatte über ebay bezogen.

HIKARI VIBRA BITES
Dieses Futter wird von meinen Diskusfischen sehr zögerlich angenommen. Einige Fische verschmähen es komplett. Bei den Beifischen ist es schon beliebter. Es ist in der Form eines Wurmes gepresst. Es hat einen Durchmesser von ca. 0,8 mm und eine Länge von ca. 7 mm und ist rotbraun gefärbt.

JBL GRANA Discus
Dieses Futter wird, nach Gewöhnung gut angenommen. Die Körner sind recht hart, rund und dabei etwas abgeflacht und sind rötlich gefärbt. Der Durchmesser liegt bei 2 mm, die Dicke bei 1,5 mm. Laut Angabe auf der Verpackung sind 20% Garnelen enthalten.

JBL NOVO Bits
Vom Aussehen her sowie von der Größe her, kann ich keinen Unterschied zu JBL GRANA Diskus ausmachen. Vermutlich fehlen hier die Garnelen. Es wird auch genauso von den Fischen angenommen
.


Tetra Bits Complete
Dieses Futter wird, nach Gewöhnung gut angenommen. Die Körner sind hart, zerklüftet und 1 mm bis 2 mm groß.


TetraMin Mini Granules
Dieses Futter ist für die kleineren Mitbewohner des Aquariums und wird von ihnen gut angenommen. Es sind sowohl rote wie auch grüne Körner in gemischten Größen, von ca. 0,3 mm bis 1 mm enthalten.


TROPICAL DISCUS GRAN D-50PLUS
Dieses Futter wird, nach Gewöhnung gut angenommen. Die Körner ähneln sehr stark dem Tetra Bits Complete Granulat. Sie sind genauso hart und zerklüftet aber ein wenig größer.


Siehe auch die Rubrik:
Servicefreundlicher Hamburger Mattenfilter


≡ Menü

Alle Angaben ohne Gewähr!

© by Heinz Klaus Thiesen | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung