Siam-Info.deEnglish

Visum für Thailand
Ab November 2021 erfolgt die Beantragung eines Visums online über ein neues E-Visa-System. Das Aufsuchen des Konsulats bzw. der Botschaft und auch das Zusenden des Reisepasses sind damit nicht mehr erforderlich.

Offizielle Thai-E-Visa-Website
Offizielle Hilfeseite (englisch)
Offizielle Video-Anleitung
Hilfeseite des Generalkonsulats München (deutsch)

Da die thailändischen Konsulate und die thailändische Botschaft inzwischen sehr detaillierte Informationen, in deutscher Sprache, zu den einzelnen Visaarten bereitstellen, verweise ich hiermit auf diese amtlichen Quellen:

Königlich Thailändisches Generalkonsulat München
Königlich Thailändisches Generalkonsulat Frankfurt am Main
Königlich Thailändische Botschaft Berlin

Bei deutschen Reispässen gibt es in der Passnummer keinen Buchstaben „O“, bitte immer stattdessen die Ziffer „0“ (Null) eingeben.

Tourismusportal soll Reisen nach Thailand erleichtern
Die Website
Entry Thailand soll bei der Bewältigung der komplexen Einreisebestimmungen helfen.
Touristenpolizei startet mobile App für schnellere Raktion bei Notfällen
Die App "i lert u" verwendet GPS, um Touristen zu lokalisieren, die Hilfe benötigen. Benutzer können über die Anwendung Fotos von einem Vorfall machen. Das System verbindet sich mit der Notrufzentrale 1155 worauf eine Touristenpolizeieinheit in der Nähe entsendet wird.
THE NATION THAILAND vom 16.12.2021
Visumverlängerungen für in BKK lebende Ausländer nun online möglich
Der Antrag kann über folgende
Website gestellt werden. Zur Prüfung der Identität ist allerdings ein Erscheinen bei der Immigration Chaeng Wattana Road notwendig. Es ist geplant diesen Service später landesweit anzubieten.
Bangkok Post vom 09.11.2022
Bei einem längeren Aufenthalt in Thailand ist einiges zu beachten
Die Website der Immigration bietet neben umfassenden Informationen die Möglichkeit Termine zu vereinbaren oder auch die Möglichkeit einige Vorgänge, wie z. B. die 90-Tage-Meldung online zu erledigen.

Krankenversicherungspflicht für Non-Immigrant-Visa O-A
Meldepflicht
Wohnsitzmeldung
Re-Entry Permit
Overstay
Krankheit

Seit dem 31.10.2019 besteht für ein Non-Immigrant-Visa O-A Krankenversicherungspflicht
Laut Auskunft der Immigration sind die bereits hier lebenden Rentner mit einem Non-Immigrant-Visa O, bei ihrer jährlichen Verlängerung ihres Visums nicht betroffen.
Originaldokument Immigration Bureau (PDF)
(englischer Text etwas weiter unten im PDF-Dokument)

Über die Thai General Insurance Association bieten thailändische Versicherungsgesellschaften spezielle Tarife für Expats an.

Meldepflicht

90-Tage-Meldung
Auch Inhaber eines „Jahresvisums“ müssen sich alle 90 Tage bei der Immigration melden. Eine Nichtbeachtung kann hohe Strafen nach sich ziehen. Früher musste stets erneut ein Meldeformular ausgefüllt werden. Dies entfällt nun, da der Beamte unter Verwendung der bereits gespeicherten Computerdaten, dieses selbst ausdruckt. Der Vorgang ist kostenfrei. In Pattaya z. B. nimmt diese Prozedur in der Regel nur wenige Minuten in Anspruch.

90-Tage-Meldung via Postversand
Es besteht auch die Möglichkeit, die 90-Tage-Meldung per Postversand abzuwickeln. Der Versand muss via Einschreiben erfolgen und Rückporto und die erforderlichen Unterlagen (Kopie Reisepass, Einreisekarte, Meldekarte) müssen beigelegt werden. Da die erste Meldung ohnehin ein Erscheinen bei der Immigration erfordert, sollte dies genutzt werden, um die Details zu erfragen.


90-Tage-Meldung online (Anleitung)
Inzwischen besteht die Möglichkeit, sich für die 90-Tage-Meldung hier online registrieren. Dies ist allerdings nur in dem Zeitfenster von 15 Tagen bis 7 Tagen vor dem eigentlichen Termin möglich. Es funktioniert mit den Browsern Google Chrome und Mozilla Firefox. Sollte die Bestätigungs-E-Mail nicht eingehen, schauen Sie sicherheitshalber auch einmal in den Spamordner.

Einmal registriert kann man sich hier
online einloggen. Nach Eingabe von Passport No. und Nationality werden die Eintragungen vom System automatisch eingefügt. Nun muss nur noch mittels Ankreuzen "I acknowledge that I have read and agree to the above Terms and Conditions" bestätigt und das Formular mit Submit versandt werden. Auf der Website wird mit keiner Meldung darauf hingewiesen dass der Vorgang damit erfolgreich abgeschlossen wurde. Dies geschieht mit einer E-Mail mit dem Betreff "[TM.47] Apply TM47 successful" die man umgehend erhält. Minuten oder auch Stunden später erhält man dann im Anhang einer weiteren E-Mail das "RECEIPT OF NOTIFICATION" welches man im Reisepass anheften sollte. Hier eine detailierte Anleitung.

Wohnsitzmeldung
Bei Touristen übernimmt das jeweilige Hotel die Wohnsitzmeldung. Die Wohnsitzmeldung bitte nicht mit der 90-Tage-Meldung verwechseln!

TM30-Regeln gelockert
Zukünftig müssen Vermieter nicht mehr jedes Mal, wenn ein Ausländer von einer Reise zurückkehrt, ein TM30-Formular einreichen. Diese Änderung dürfte das Reisen im Land erleichtern. Die Pflicht, beim ersten Eintreffen innerhalb von 24 Stunden ein TM30-Formular bei der Einwanderungsbehörde einzureichen, bleibt allerdings bestehen. Die neue Regelung tritt am 30.06.2020 in Kraft.
Anwaltskanzlei Tilleke & Gibbins International vom 18.06.2020

Ab dem 15. September 2023 neues Meldesystem (TM.30) für Ausländer
Hauseigentümer können zur Meldung bei ihnen wohnender Ausländer das bisherige System nicht mehr nutzen. Sie müssen sich im neuen System anmelden: https://tm30.immigration.go.th/tm30/#/login

TM.28-Meldepflicht weitgehend aufgehoben
thaivisa vom 20. Februar 2020
Für die meisten Ausländer dürfte sich, durch die lange Liste der Ausnahmen, die TM.28-Meldepflicht nun erübrigen. Leider hat sich bezüglich der TM.30-Meldepflicht des Hauseigentümers allerdings nichts geändert. Für Ausländer, die z. B. im Haus ihrer Gattin wohnen, hält sich die Erleichterung daher in engen Grenzen. Umzüge müssen ohnehin weiterhin gemeldet werden.

Re-Entry Permit Ausfüllmuster
Besitzer eines Non-Immigrant-Visums müssen vor einer Ausreise ein “Re-Entry Permit” beantragen. Ohne diese Beantragung verfällt dieses Visum.


Overstay
Vermeiden Sie unbedingt die Aufenthaltsdauer Ihres Visums zu überschreiten. Ein einzelner Tag wird bei der Ausreise evtl. noch toleriert. Für jeden überschrittenen Tag wird bei der Ausreise ein Bussgeld von 500 Baht fällig. Im Reisepass wird ein Eintrag gemacht, der bei späteren Visaanträgen zu Problemen führen kann. Wenn Sie bei einer Polizeikontrolle mit abgelaufenem Visum angetroffen werden, können Sie mit Haft und Abschiebung rechnen. Längerfristige Überschreitungen führen zu hohen Geldstrafen bzw. Haftstrafen.

Krankheit
Wenn Sie durch Krankheit oder Unfall nicht in der Lage sind, die Laufzeit Ihres Visums einzuhalten, müssen Sie ein ärztliches Attest vorweisen. Bescheinigungen von staatlichen Krankenhäusern werden von der Ausländerbehörde anerkannt. Bei Privatkliniken wird gegebenenfalls eine Bestätigung durch eine staatliche Klinik gefordert.



Einmal Thai, immer Thai
Das thailändische Verfassungsgericht stellt fest, dass eine durch Geburt erworbene thailändische Staatsangehörigkeit niemals widerrufen werden kann.
THE NATION THAILAND vom 11.06.2020

Deutsche Bundesregierung – Modernisierung des Staatangehörigkeitsrechts
Am 27.06.2024 trat das neue Staatsangehörigkeitsrecht in Kraft. Neben diversen Änderungen bezüglich der Einbürgerung muss nun die bisherige Staatsangehörigkeit nicht mehr aufgegeben werden. Doppelstaatlichkeit wird nun anders als vorher, ohne Beantragung, einfach hingenommen. Thailändische Staatsbürger müssen also, wenn sie die deutsche Staatsangehörigkeit erlangen, ihre bisherige thailändische Staatsangehörigkeit nicht mehr aufgeben. Wenn diese nun mit ihrem thailändischen Reisepass nach Thailand einreisen, benötigen sie nun kein Thai-Visum mehr. 

Thais, die bereits die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und deswegen ein Thai-Visum benötigen, werden in der Regel die Thai-ID-Karte schon besitzen und sollten sich nun noch zusätzlich noch den thailändischen Reisepass zulegen. Wie diese sich nun von den bisherigen Visaauflagen entbinden lassen können, wird mit dem Immigrationbüro abzuklären sein.
Bundesministerium des Innern und für Heimat
Downloadmöglichkeiten für Formulare der Immigration
Links zur offiziellen Quelle sowie Hinweise, wie sich diese Formulare ausfüllen lassen.
Downloadmöglichkeiten

Ausfüllmuster
Verlängerung Non-Immigrant-Visum TM. 7
Re-Entry Permit TM .8
Meldeformular TM. 47

Visa-Informationen
Immigration Bureau
Königlich Thailändische Botschaft Berlin
Königlich Thailändisches Honorarkonsulat Hamburg
Königlich Thailändisches Generalkonsulat Frankfurt am Main
Ministry of Foreign Affairs Kingdom of Thailand

Siehe auch die Rubriken:
Adressliste der Botschaften
Rechtsanwälte für thailändisches Recht

Visum Thai in Deutschland:
”Erlöschen des Aufenthaltstitels wegen eines Auslandsaufenthaltes”

≡ Menü

Alle Angaben ohne Gewähr!

© by Heinz Klaus Thiesen | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung